Prof. Dr. med. Daniel M. Aebersold

Prof. Dr. med. Daniel M. Aebersold

Direktor und Chefarzt


Inselspital, Universitätsklinik für Radio-Onkologie
Freiburgstraße 4
3010 Bern

Inselspital, Universitätsklinik für Radio-Onkologie


Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • LDR-Seeds-Brachytherapie beim Prostata-Karzinom
  • Atemgetriggerte Radiotherapie (Gating) und Tumortracking am CyberKnife
  • Alle Formen der Brachytherapie, einschliesslich intraoperativer Brachytherapie IORT
  • Kombinationstherapien wie Radiochemotherapie und Bioradiotherapie Kooperation mit dem Paul-Scherrer-Institut (PSI) und Zuweisung von Patienten zur Protonentherapie

Wir über uns

Die Universitätsklinik für Radio-Onkologie des Inselspitals gehört zu den führenden Anbietern von Strahlentherapiein der Schweiz und ist Kooperationspartner des zertifizierten Prostatakrebszentrums am University Cancer Center Inselspital. Die individuelle und fürsorgliche Betreuung unserer Patienten und Patientinnen ist uns ein grosses Anliegen. In unserer Arbeit sind wir höchsten Qualitätsansprüchen verpflichtet. Die Klinik für Radio-Onkologie arbeitet nach strengen Qualitätsrichtlinien und ist seit 2013 ISO-zertifiziert. Ausserdem ist die Radio-Onkologie in die Strukturen des University Cancer Center am Inselspital (UCI) eingebunden. Im University Cancer Center steht der Patient, die Patientin im Zentrum. Die optimale Versorgung des Patienten durch die ausgewiesenen Spezialisten aus verschiedenen Bereichen wird um den Patienten herum organisiert.

Wir bieten ein sehr breites Angebot an modernen strahlentherapeutischen Verfahren und hochspezialisierten Leistungen (stereotaktische Radiochirurgie, interstitielle Brachytherapie). In einzelnen Schwerpunkten, wie der Brachytherapie und der stereotaktischen Radiotherapie, sind wir international führend und dabei ein anerkannter Partner in der onkologischen Versorgung.

In unserem Zentrum für Brachytherapie bietet unser engagiertes und spezialisiertes Team alle Formen der Brachytherapie, inklusive intraoperativer Radiotherapie (IORT) an. Bei der Brachytherapie wird eine winzig kleine Strahlungsquelle direkt in den Tumor platziert, was das umliegende Gewebe maximal schont.

Im Zentrum für stereotaktische Radiotherapie behandelt das Stereotaxie-Team Tumore mit modernsten Technologien und mit höchster Präzision. Zwei hochmoderne Behandlungssysteme zur Verfügung: das LINAC-basierte Novalis TX® (Linac-basiert) und das CyberKnife®, ein dediziertes Stereotaxie-Gerät. Beide Systeme erlauben eine Positionskorrektur des Patienten bzw. der Patientin in sechs Raumrichtungen sowie Möglichkeiten zur Atemtriggerung bei Bestrahlung bewegter Organe. Das Cyberknife® bietet ausserdem die Möglichkeit eines Echtzeit-Tumortrackings zur Behandlung verschiedener Lungen- und Lebertumore.

Neben dem qualitativ hochstehenden Service betreiben wir umfangreiche Forschungsprogramme in den Bereichen klinischer Forschung, Technologieentwicklung, Medizinphysik und Radiobiologie. Durch Aus- und Weiterbildungsprogramme aller beteiligten Berufsgruppen (Ärzte, Medizinphysiker, MTRA, Pflege) stärken wir kontinuierlich unser Know-How und leisten einen aktiven Beitrag für eine hochstehende Versorgung und Weiterentwicklung der Radio-Onkologie.

Zusammen mit unseren Allianzpartnern betreiben wir ein in der Schweiz einzigartiges klinisches Netzwerk und ermöglichen dadurch ein flächendeckendes Angebot an universitärer Strahlentherapie mit hohen Fallzahlen.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Klinik-eigenes 4D-CT inklusive Kontrastmittel-Applikationen
  • Fusion von molekularer Bildgebung wie PET-CT und MRI
  • Dedizierte stereotaktische Bestrahlungsplanung (iPlan)


Therapeutisches Leistungsspektrum

  • LDR-Seeds-Brachytherapie beim Prostata-Karzinom
  • Hochpräzisions-Bestrahlungsgeräte (Novalis Tx und TrueBeam) mit allen Formen stereotaktischer Bestrahlungen (Stereotactic Radiosurgery SRS, Fractionated Stereotactic Radiotherapy FSRT, Stereotactic Body Radiotherapy SBRT) sowie konformaler Behandlungsmethoden (Intensitätsmodulierte Radiotherapie IMRT, Volumetrische Arc Therapie VMAT, Image-guided Radiotherapy IGRT); Atem-getriggerte Bestrahlung (Gating)
  • Standardlinearbeschleuniger für 3D-konformale Radiotherapie
  • Bestrahlungsplanung basierend auf molekularer Bildgebung (MRI, PET-CT)
  • Intra-operative Radiotherapie bei nicht komplett resezierbaren Tumoren
  • Alle Formen der kombinierten Radio-Chemotherapie mit enger Zusammenarbeit der Universitätsklinik für Medizinische Onkologie
  • Orthovolt-/Oberflächen-Bestrahlung bei Hauttumoren und degenerativen Erkrankungen
  • Bestrahlungen von Erwachsenen und Kindern


Galeriebilder


KONTAKT DETAILS

Adresse:
Inselspital, Universitätsklinik für Radio-Onkologie
Freiburgstraße 4
3010 Bern
Schweiz



Besondere Angebote / Service / Zimmer

Internationale Patienten werden durch das Insel International Center optimal mitbetreut, meist in der Muttersprache.

Es werden verschiedene Spezialsprechstunden mit Organspezialisten geführt, mit dem Angebot interdisziplinäre Fallbesprechungen zu koordinieren. Die Universitätsklinik für Radio-Onkologie ist Hauptkooperationspartner im University Cancer Center am Inselspital Bern.